Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

aktuell gelten folgende Maßnahmen bei Erkrankungen von Schüler*innen (16.11.20):

Bei Schnupfen und gelegentlichem Husten (leichten Erkältungssymptomen) dürfen Kinder der Grundschulstufen 1-4 in die Schule kommen.

Bei Fieber, starkem Husten, Kurzatmigkeit, Luftnot, Verlust des Geschmacks- und Geruchssinns, Hals- oder Ohrenschmerzen, fiebriger Schnupfen, Gliederschmerzen, starken Bauchschmerzen, Erbrechen oder Durchfall dürfen die Kinder nicht in die Schule.

Schüler*innen der Jahrgangsstufen 5-9 dürfen auch bei leichten Erkältungssymptomen nicht in die Schule kommen.

Alle zuvor erkrankten Schüler*innen dürfen erst wieder in die Schule kommen, wenn sie 24 Stunden (Jahrgangsstufe 1 bis 4) oder 48 Stunden (Jahrgangsstufe 5 bis 9) symptomfrei sind (kein Fieber haben) und einen negativen Test oder ein ärztliches Attest vorlegen können.

 

Das Gesundheitsamtes Miltenberg weist zudem auf folgendes hin (16.11.20):

„Wir teilen mit, dass aufgrund der nach wie vor sehr hohen und weiterhin ansteigenden 7-Tages-Inzidenzen für den Landkreis Miltenberg bis auf weiteres die bisherigen Maßnahmen in allen Schulen und allen Jahrgängen im Landkreis unverändert und ohne Ausnahmen erforderlich und notwendig sind:

  • MNB in den Schulen für alle Schüler*innen und Lehrer*innen
  • Bei Krankheits- und Erkältungssymptomen in allen Schulen vor erneutem Schulbesuch ein Ärztliches Attest oder einen negativen COVID-19-Test
  • Die Bestätigung, dass der "Patient frei von ansteckenden Krankheiten ist", genügt nicht.

 

Lockerungen diesbezüglich sind derzeit leider nicht möglich.“

B. Burghardt/D. Voß