Aufgrund der starken Schwankungen im Landkreis Miltenberg um die Inzidenzen von 165 werden wir in der Woche vom 10.05. – 14.05.21 den Unterrichtsbetrieb weiterhin im Distanzunterricht fortführen.

Allgemein gilt: Überschreitet die 7-Tage-Inzidenz an drei aufeinanderfolgenden Tagen einen Wert über 165 bleiben die Schulen geschlossen (Distanzunterricht). Ausgenommen sind nur die Abschlussklasse 9 sowie die Klasse 4. Die Regelung gilt auch hier solange, bis 5 Tage hintereinander der Inzidenzwert unter 165 gesunken ist. Beispiel: Unterschreitung von 165 am Samstag, Sonntag Montag, Dienstag und Mittwoch -> Wechsel- bzw. Präsenzunterricht ab Freitag.

 

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

überschreitet die 7-Tage-Inzidenz an drei aufeinanderfolgenden Tagen einen Wert über 100 bleiben die Schulen geschlossen (Distanzunterricht). Ausgenommen sind nur die Abschlussklasse 9 sowie die Klasse 4. Die Regelung gilt auch hier solange, bis 5 Tage hintereinander der Inzidenzwert unter 100 gesunken ist. Beispiel: Unterschreitung von 100 am Samstag, Sonntag Montag, Dienstag und Mittwoch -> Wechsel- bzw. Präsenzunterricht ab Freitag.

Die Regelung, jeweils freitags anhand des Inzidenzwerts zu entscheiden, ob die Schulen und Kitas in der kommenden Woche geschlossen oder geöffnet sind, entfällt somit.

Hinweis: Kinder bis zum 6. Geburtstag sind von den Selbsttests ausgenommen und müssen auch keine Testnachweise einreichen!

 

Aktueller Unterrichtsbetrieb (28.04.21):

Klassen im Distanzunterricht:

  • 1a, 1b , 1A, 2a, 2b, 3, 5, 6, 7, 8, SFK, SVE 1, 2

Klassen im Wechsel- bzw. Präsenzunterricht mit Mindestabstand von 1,5 m. 

  • Klasse 4

Klassen im Präsenzunterricht:

  • Abschlussklasse 9

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

aufgrund der Sieben-Tage-Inzidenz über 100 gilt ab Montag, den 26.04.21 folgender Unterrichtsbetrieb:

Klassen im Distanzunterricht:

  • 1a, 1b , 1A, 2a, 2b, 3, 5, 6, 7, 8, SFK, SVE 1, 2

Klassen im Wechsel- bzw. Präsenzunterricht mit Mindestabstand von 1,5 m. Start mit Gruppe B:

  • Klasse 4

Klassen im Präsenzunterricht:

  • Abschlussklasse 9

Informationen zur Notbetreuung: 

  • Die Notbetreuung können die Kinder besuchen, die auch vorher in der Notbetreuung waren. Eine Teilnahme ist nur möglich für Schüler*innen, die bereit sind, einen Selbsttest zu machen oder einen gültigen Test nachweisen können.
  • Betreuungszeiten: 7.45 - 12.10 Uhr
  • Schüler*innen der Notbetreuung müssen von den Eltern gebracht und abgeholt werden.
  • Schüler*innen ab der 3. Klasse können nach  Auskunft bei der VU Aschaffenburg auch mit den öffentlichen Bussen fahren.

Informationen zur Mittagsbetreuung:

  • Die Mittagsbetreuung wird bis auf Weiteres ausgesetzt.

Die Selbsttests der Schüler*innen werden auch in den kommenden Wochen weitergeführt.

Es dürfen nur  Schüler*innen am Präsenzunterricht sowie an der Notbetreuung teilnehmen, die

in der Schule unter Aufsicht einen Selbsttest mit negativem Ergebnis gemacht haben oder

einen aktuellen, negativen Covid-19-Test haben (PCR- oder POC-Antigenschnelltest, der durch medizinisch geschultes Personal durchgeführt wird; nicht älter als 48/24 Stunden). Ein zuhause durchgeführter Selbsttest reicht hier nicht aus.

Informationen zu den Selbsttests können Sie unter diesem Link abrufen:

https://www.km.bayern.de/allgemein/meldung/7230/mehr-sicherheit-durch-selbsttests-an-bayerischen-schulen.html

Neueste Informationen zum Umgang mit Krankheits- und Erkältungssymptomen (Stand: 21.04.21) wurde Ihnen in einem gesonderten Elternbrief (22.04.21) zugesendet.

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

der Unterrichtsbetrieb ab Montag, den 19. April orientiert sich an den Inzidenzzahlen im Landkreis. Daher beachten Sie bitte:

Aufgrund der Sieben-Tage-Inzidenz unter 100 gilt weiterhin:

•  Wechselunterricht mit Mindestabstand für die Klassen 1A, 2a, 2b, 3, 4, 5, 6, 8. (A-Woche).

•  Präsenzunterricht mit Mindestabstand für SVE 1, SVE 2 und die Klassen 1a, 1b, 7, 9, SFK.

• Es finden in der Schule zweimal pro Woche verpflichtende Selbsttests für Schülerinnen und Schüler statt.

Die Selbsttests der Schüler*innen werden auch in den kommenden Wochen weitergeführt.

Es dürfen nur  Schüler*innen am Präsenzunterricht sowie an der Not- und Mittagsbetreuung teilnehmen, die

in der Schule unter Aufsicht einen Selbsttest mit negativem Ergebnis gemacht haben oder

einen aktuellen, negativen Covid-19-Test haben (PCR- oder POC-Antigenschnelltest, der durch medizinisch geschultes Personal durchgeführt wird; nicht älter als 48 Stunden). Ein zuhause durchgeführter Selbsttest reicht hier nicht aus.

Informationen zu den Selbsttests können Sie unter diesem Link abrufen:

https://www.km.bayern.de/allgemein/meldung/7230/mehr-sicherheit-durch-selbsttests-an-bayerischen-schulen.html

Informationen zur Not- und Mittagsbetreuung:

·  Die Notbetreuung können die Kinder besuchen, die auch vorher in der Notbetreuung waren.

·  Die Mittagsbetreuung findet statt. Das Mittagessen wurde für diese Woche bestellt.

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

der Unterrichtsbetrieb ab Montag, 12. April orientiert sich an den Inzidenzzahlen im Landkreis. Daher beachten Sie bitte:

Aufgrund der Sieben-Tage-Inzidenz unter 100 gilt wie bisher:

• Wechselunterricht mit Mindestabstand für die Klassen 1A, 2a, 2b, 3, 4, 5, 6, 8. Wir starten mit der B-Gruppe.

• Präsenzunterricht mit Mindestabstand für SVE 1, SVE 2 und die Klassen 1a, 1b, 7, 9, SFK.

• Die Notbetreuung können die Kinder besuchen, die auch vorher in der Notbetreuung waren.

• Die Mittagsbetreuung findet statt. Das Mittagessen wird für die erste Woche abgesagt (Bitte geben Sie Ihrem Kind ausreichend Essen mit).

• Es finden in der Schule zweimal pro Woche verpflichtende Selbsttests für Schülerinnen und Schüler statt.