In diesem Schuljahr fand wieder ein Schulforum statt. Besondere Leistungen von Schülern wurden geehrt. Auch in diesem Jahr wurden zwei Lehrkräfte verabschiedet - Frau Dietrich und Frau Berberich. Viele Klassen führten musikalische und rhythmische Stücke auf. Zum Abschluss trat wieder die Hip-Hop-AG unserer Schule auf.

Auch in diesem Schuljahr fand wieder ein Schulforum statt.
Umrahmt von lustigen, neuen und altbekannten Liedern (SVE, Kl. 1, 3 und SFK) und anspruchsvollen rhythmischen Stücken  (Kl. 4 und 5/6), wurden besondere Leistungen einiger Schüler gewürdigt: Die Sportler und Sportlerinnen, die bei den Bundesjugendspielen eine Ehrenurkunde erzielt haben und diejenigen Schüler und Schülerinnen, die das ganze Schuljahr über ihre Hausaufgaben immer vollständig und ordentlich erledigt hatten. Auch Kinder und Jugendliche, die immer ihren Klassendienst zuverlässig verrichtet hatten wurden auf die Bühne gebeten. Nicht zuletzt gab es Schüler, die durch ihre ausgeglichene, freundliche Art zu einem angenehmen Schulklima beitrugen. Auch sie erhielten eine Anerkennung.
Besinnlich wurde es, als Schulleiter Knauer, offiziell bekanntgab, dass zum Schuljahresende drei Lehrkräfte ihren Dienst an der Korczak-Schule beenden  werden. Frau Dietrich unterrichtete 25 Jahre lang Sport an der JKS und hat vielen Schülern und Schülerinnen zu ungeahnten sportlichen Leistungen verholfen. Frau Berberich führte 26 Jahre lang mit viel Engagement, Liebe und Geduld Klassen der Grundschulstufe. 36 Jahre lehrte Herr Böhmer mit sehr großem Einsatz in den Oberstufenklassen. Er führte sie in den Umgang mit dem Computer ein und begleitete viele Jahrgänge ins Berufsleben. Der Abschied von diesen altvertrauten Gesichtern fällt nicht nur den Schülern und Schülerinnen sehr schwer.
Die wehmütige Stimmung beim gemeinsamen Abschiedslied wurde durch die Hiphop-Tanzgruppe unter Leitung von Frau Carmen Wunderlich schnell weggefegt. Ein mitreißender Tanz holte Lehrer und Kinder von den Stühlen und versetzte alle Beteiligten in Partystimmung.
Für Abkühlung sorgte das spendierte Eis.